Pizzabacken für Neugierige

Es gibt nur wenige Gerichte, bei denen die Spanne zwischen Erfolg und Misserfolg so groß ist. Zwischen „geht gar nicht“ und „netter Versuch“ bis hin zu „beste Pizza, die ich je gegessen habe“, ist vieles möglich, und das alles bei fast exakt den gleichen Zutaten. Da drängt sich zwangsläufig die Frage auf, wo denn die wichtigsten „Schalter“ zu finden sind, die über die Qualität entscheiden. Wie kann man die Balance finden zwischen Aufwand und Ergebnis? Nicht jeder möchte sich einen Gastro-Pizzaofen in die Küche stellen. Das heute bei so vielen Pizzafans immer wieder der Versuch unternommen wird, die „beste Pizza, die ich je gegessen habe“ zu produzieren, hängt natürlich auch damit zusammen, dass selbst eine nicht so gut gelungene Pizza trotzdem lecker sein kann, und das Pizzabacken nicht immer nur vom Ergebnis betrachtet werden kann. Auch die Vorbereitung der Zutaten, das Schnippeln von Champignons und Käse, das Gläschen Rotwein mit den Freunden beim Belegen – das alles gehört dazu, und sorgt für die Beliebtheit der Pizza. Sozusagen ein Stück Lebensart. Aber wie bei fast allen Dingen des Lebens – es gibt immer ein „Potenzial nach oben“. Wichtig dabei ist, dass man experimentiert, sich auf Neues einlässt, und nicht entmutigt ist, wenn es denn mal nicht so geklappt hat. Denn schon alleine beim Backen entscheiden am Ende 30 Sekunden zwischen „Holzkohle“ und „superlecker, die Kruste“. So ist dieser Blog auch eher gedacht als eine Bestandsaufnahme meiner eigenen Annäherung an dieses Thema. Und natürlich auch die Antwort auf die Frage meiner Bekannten nach dem „Wie machst du das eigentlich genau?“ Jetzt brauche ich einfach nur den Link weiterreichen. Ich bin gespannt wie’s weitergeht …

Ein Kommentar zu “Pizzabacken für Neugierige

  1. Johnb927 sagt:

    whoah this blog is excellent i really like reading your articles. Stay up the good work! You already know, many persons are looking around for this info, you could help them greatly. ebkdbdeeefge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s